Wir wissen, was Füßen guttut!

Ein Interview von Hertha BSC mit Frank Hepper, Geschäftsführer DIE Fußexperten GmbH

 

Worin besteht Ihre Zusammenarbeit mit Hertha BSC?

Wir lieben Füße. Mein Bruder Martin und ich arbeiten seit über 20 Jahren in der Orthopädie. Wir wissen, was Füßen guttut. Einlegesohlen! Unsere Familie produziert seit 1902 Sohlen und Fußstützen in Berlin. Hautgesunde Materialien einsetzen, einen leistungsfähigen Materialmix finden, immer
wieder die passende Form definieren und alles qualitativ und regional produzieren. So
ticken wir. Wir sehen jeden Monat 400 Füße
in unserem orthopädischen Zentrum. Die Körperstatik ausrichten, die Bewegungsabläufe optimieren oder Schmerzen lindern,
mit Einlagen dürfen wir zur Gesundheit vieler Menschen beitragen. Das weiß auch Hertha BSC und nimmt dieses Angebot seit vielen Jahren erfolgreich in Anspruch. Seit diesem Jahr kann man unsere Produkte auch online erwerben.

 

Diese Einlagen empfehlen wir für Fußballspieler.

 

Wie kam es zur Kooperation mit dem Verein?

Vor etwa zehn Jahren schrieben wir die medizinische Abteilung und Sportdirektor Michael Preetz mit unserem Fuß- und Analysekonzept zur Sensomotorik an. Es folgte ein persönliches Kennenlernen und ein Pilotprojekt mit Arne Friedrich, der damals über Beschwerden am Großzehengrundgelenk und am Ansatz der Achillessehne klagte. Das Ergebnis mit den Einlagen war glücklicherweise sehr positiv, und es folgten weitere Spieler, die mit Symptomatiken an Fuß- und Knie zu tun hatten.

 

Auf welchen Spieler sollten wir in dieser Saison besonders achten?

Matheus Cunha. Er ist einfach sehr gut zu Fuß und kann technisch den Unterschied ausmachen.

Was war Ihr bisher schönster Hertha-Moment?

Wir sind seit diesem Jahr auch im Trainingszentrum HerthaMED vertreten. Hier haben wir bereits einige ambitionierte Jugendliche testen dürfen. Es ist einfach schön zu sehen, dass die Verzahnung und Zusammenarbeit aus dem Profikader auch in den Jugendbereich abstrahlt.

Ihre Prognose für das heutige Spiel?

Die drei Punkte bleiben definitiv im Olympiastadion.

© Citypress
Chat öffnen
1
Direkter Kontakt
DIE Fußexperten
Hi, wie können wir Ihnen helfen?