Filtern nach
WooCommerce Products Filter
wededwed
show blocks helper
Filter schließen x
  
  
Schuhtypen -
Funktionen -
Beschwerden -
Fußtypen -
Marken -
Materialien -
Produkttypen -
Sportarten -

Einlagen bei Hohlfuß

Der Hohlfuß entsteht, wenn sich das Fußlängsgewölbe zu stark wölbt, wobei der Fuß nur mit Fußballen und Fersen den Boden berührt. Hohlfuß-Einlagen stützen das Fußgewölbe und entlasten an den richtigen Stellen.

Hohlfuß

Wie und warum Hohlfuß-Einlagen helfen

Ein Hohlfuß ist meist angeboren, er kann aber auch durch andere Faktoren verursacht werden, zum Beispiel

  • Lähmungen,
  • Friedreich-Ataxie,
  • Nervenschäden der Fußmuskeln,
  • eine Schwäche der Fußmuskeln und der Bänder.

In der Regel suchen die Betroffenen erst dann Hilfe, wenn ihnen das Tragen von Schuhen Beschwerden bereitet und schmerzhafte Druckstellen auf dem Fußrücken, an der Fußsohle des Ballens und an den Zehen entstehen.

Die Behandlung richtet sich danach, wie stark der Hohlfuß ausgeprägt ist. Bei starken Beschwerden ist manchmal eine Operation nötig, wobei bei leichten bereits Fußgymnastik-Übungen helfen können.

DIE Fußexperten haben für Sie eine Übung zur Stärkung der Sprunggelenksmuskulatur  ausgewählt, die das Umknicken der Füße verhindert.

Achten Sie auch beim Schuhkauf darauf, dass diese einen hohen Schaft haben, die dem Fuß Halt geben und das Umknicken verhindern. Spezielle Hohlfuß-Einlagen können zudem das Fußgewölbe unterstützen und eine Druckentlastung beim Vorfuß bewirken.

 

Eine Infografik zum Thema Hohlfuß mit Ursachen, Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten

Chat öffnen
1
Direkter Kontakt
DIE Fußexperten
Hi, wie können wir Ihnen helfen?