Filtern nach
WooCommerce Products Filter
wededwed
show blocks helper
Filter schließen x
  
  
Schuhtypen -
Funktionen -
Aktivitäten -
Beschwerden -
Fußtypen -
Marken -
Materialien -
Produkttypen -

Fersenschmerzen beenden - mit den passenden Einlagen

Bei Fersenschmerzen können Jugendliche auf sensomotorische Einlagen zur muskulären Stabilisierung der Sprunggelenke zurückgreifen. Diese Einlegesohlen entspannen die Wadenmuskulatur und verringern die Spannung in der Achillessehne.

Fersenschmerzen

Sagen Sie Fersenschmerzen den Kampf an

Bei Erwachsenen hängen Fersenschmerzen manchmal mit Fußfehlstellungen zusammen. Es gibt angeborene Anomalien wie den Klumpfuß, den seltenen angeborenen Plattfuß oder erst im Laufe des Lebens erworbene statische Abweichungen wie Knick-Senk-Fuß und Plattfuß. Angeborene Veränderungen müssen häufig operativ korrigiert werden.

Behandlung von Fersenschmerzen mit Einlagen

Bei Fersenschmerzen können Jugendliche deshalb auf sensomotorische Einlagen zur muskulären Stabilisierung der Sprunggelenke zurückgreifen. Zudem entspannen solche Einlegesohlen die Wadenmuskulatur und verringern die Spannung in der Achillessehne. Das Besondere hierbei ist, dass die Einlage im Fersenbereich mit einem speziellen Material ausgepolstert wird, was das Auftreten erleichtert.

Was hat es mit dem sog. “Wachstumsschmerz” auf sich?

Im Alter von 9 bis 12 Jahren klagen Kinder und Jugendliche mitunter über Schmerzen in der Ferse, die beim Gehen und Laufen auftreten. Der sogenannte „Wachstumsschmerz“ in der Ferse entsteht durch eine Erweichung an dem großen Fersenknochen (Fersenbein).

Dadurch wird die Achillessehne, welche am Fersenknochen ansetzt, belastet. Zum anderen kommt es zu einem asymmetrischen Reiz in den Wachstumsfugen, der den Schmerz verursacht.

Chat öffnen
1
Direkter Kontakt
DIE Fußexperten
Hi, wie können wir Ihnen helfen?