Filtern nach
WooCommerce Products Filter
wededwed
show blocks helper
Filter schließen x
  
  
Schuhtypen -
Funktionen -
Aktivitäten -
Beschwerden -
Fußtypen -
Marken -
Materialien -
Produkttypen -

Wie die richtigen Einlagen bei Achillodynie helfen

Achillodynie macht sich durch starke Schmerzen an der Achillessehne bemerkbar. Hauptsymptom der Erkrankung ist ein belastungsabhängiger fersennaher Schmerz. Unsere Einlagen können Ihnen dabei helfen, die Spannung der Achillessehne zu verringern.

Achillodynie & Achillessehnen Beschwerden

Wie Achillodynie entsteht und warum Einlagen helfen

In den häufigsten Fällen entsteht Achillodynie durch eine chronische Überbeanspruchung der Achillessehne, manchmal aber auch als Folge anderer Erkrankungen wie Arthrose des Sprunggelenkes.

Hauptsymptom der Erkrankung ist ein belastungsabhängiger fersennaher Schmerz. Zunächst bestehen Anlaufschmerzen zu Beginn des Trainings, später kommt es zu Schmerzen bei und nach der Belastung. Die Achillessehne ist meist verdickt und reagiert schmerzhaft auf Druck.

Achillodynie heilt innerhalb von einigen Wochen bis Monaten. Als Erstbehandlung sind die Maßnahmen des P.E.C.H.-Schemas zu empfehlen (Pause, Eis, Compression, Hochlagerung), die sportliche Aktivität sollte vorübergehend eingeschränkt bzw. unterbrochen werden oder durch eine weniger belastende Sportart wie Aquajogging ersetzt werden. Auch Selbsthilfe, Vorsorgemaßnahmen (z. B. spezielle Übungen), Einreibungen mit Sportsalbe, Eisanwendungen unterstützen den Heilungsverlauf.

Unsere Einlagen können Ihnen dabei helfen, die Spannung der Achillessehne zu verringern. Damit können Sie z. B. als Laufsportler ganz entspannt auch die extra mile laufen, ohne dass Sie Angst um Ihre Achillessehne haben müssen.

Chat öffnen
1
Direkter Kontakt
DIE Fußexperten
Hi, wie können wir Ihnen helfen?